dghd

Netzwerk Tutorienarbeit

 

 

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Events Jahresprogramm 2022 Kompetenzorientierte Curriculumsentwicklung in der Internationalisierung von Studiengängen (für StudiendekanInnen und StudiengangskoordinatorInnen)

Kompetenzorientierte Curriculumsentwicklung in der Internationalisierung von Studiengängen (für StudiendekanInnen und StudiengangskoordinatorInnen)

— abgelegt unter: , ,

Modul II, Themenbereich 1 / 5

Was
  • Modul II
  • Workshop
  • Themenbereich 4
Wann 11.11.2022
von 09:00 bis 17:00
Wo Universität Freiburg
Name
Kontakttelefon 0761-203-2451
Termin übernehmen vCal
iCal

An vielen Hochschulen stellt sich mit Blick auf die Internationalisierung die Frage, wie Studiengänge für ein internationales Publikum gestaltet und geöffnet werden können und/oder wie Hochschulen in verschiedenen Ländern gemeinsame Studienangebote entwickeln und realisieren können. Gerade im internationalen Kontext spielen hochschuldidaktische Konzepte wie Kompetenz-Orientierung und Constructive Alignment eine zentrale Rolle. Sie dienen als gemeinsamer konzeptioneller Rahmen für eine systematische (Weiter-)Entwicklung von Studiengängen und deren Akkreditierung. Was erwarten Lehrende und Lernende, aber auch z.B. zukünftigen Arbeitgeber*innen in Bezug auf das neue Studienangebot? Was und wie sollen Studierende lernen, was sollen sie nach Abschluss des Studiums wissen und können, also, welche Kompetenzen sollen sie im Studium erwerben?       
Oft fällt es in der Praxis jedoch schwer, sich von vorhandenen Strukturen zu lösen und ein neues Curriculum „vom Ziel ausgehend“ zu konzipieren.

In dem eintägigen Workshop werden wir gemeinsam den Prozess einer kompetenz-orientierten Curriculumsentwicklung erproben, mit einem Fokus auf den Kontext der Internationalisierung. Ausgehend von einer kurzen theoretischen Einführung und „Standortbestimmung“ zu den individuellen Bedarfen der Teilnehmenden und speziellen Anforderungen der Curriculumsentwicklung im internationalen Kontext, spielen wir (inter-) aktiv die Entwicklung eines beispielhaften kompetenz-orientierten Curriculums durch, welches flexibel an spezifische Fachinhalte und -anforderungen im Kontext eines internationalisierten Studienangebots angepasst werden kann.

Im Workshop werden Teilnehmende dafür sensibilisiert, die Bedarfe verschiedener Stakeholdergruppen in den Prozess der internationalen Studiengangs-/Lehrangebotsplanung von Beginn an gezielt zu integrieren. Sie erfahren, wie Studiengänge – unabhängig vom spezifischen fachlichen Inhalt – kompetenzorientiert konzipiert werden können, was unter anderem die produktive Kommunikation mit unterschiedlichen Stakeholdern im Planungsprozess erleichtern kann. Nach dem Workshop kennen die Teilnehmende spezielle Herausforderungen in der curricularen Entwicklung im internationalen Kontext und sind in der Lage, die wichtigsten Stakeholder in der (ihrer) Curriculums-Entwicklung zu benennen, sowie ein kompetenz-orientiertes Grobkonzept für einen Studiengang zu konzipieren und zu visualisieren.

Zur Vorbereitung werden die Workshop-Teilnehmer*innen gebeten, schriftlich per Email einige Fragen zu individuellen Erfahrungen in der Curriculumsentwicklung, sowie zu konkreten Anliegen in Bezug auf die Konzeption internationaler Lehrangebote zu beantworten. Zudem sollen sie eine kurze thematische Einführung vorab lesen, sodass wir mit ähnlichen Vorkenntnissen in den Workshop starten können.

 

Referent/inDr. Lisa Hüther-Pape
Datum
Fr, 11.11.2022
FormatPräsenz
Umfang1 Tag / 8 AE
OrtUniversität Freiburg

 

Anmeldung: Hier geht es zur Anmeldung unter Auswahl der Veranstaltung und Angabe Ihrer Kontaktdaten.

Benutzerspezifische Werkzeuge