Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Events Jahresprogramm 2020 Ein Boot, diverse Ziele: Die Chancen von polyvalenten Studiengängen erkennen und nutzen

Ein Boot, diverse Ziele: Die Chancen von polyvalenten Studiengängen erkennen und nutzen

— abgelegt unter: , ,

Modul II, Themenbereich 1

Was
  • Themenbereich 1
  • Modul II
  • Workshop
Wann 30.12.2020
von 23:00 bis 23:00
Wo Universität Freiburg
Termin übernehmen vCal
iCal

Polyvalente Studiengänge beinhalten ein gewisses Spannungsfeld zwischen den fachwissenschaftlichen und professionsspezifischen Inhalten und Kompetenzen. Bachelor-Studiengänge und -Studierende mit der Option auf den anschließenden Master of Education wünschen sich mehr Bezug zur Schule und professionsbezogenen Kompetenzen. Fachwissenschaftliche Bachelor-Studierende hingegen sehen vor allen Dingen disziplinspezifische Schwerpunkte, auch in Hinblick auf anschließende Master-Programme. Sie als Lehrperson möchten vermutlich, dass die Studierenden sich auf Ihre Teildisziplin einlassen, Grundlagen lernen oder sich in spezifische Fragestellungen vertiefen. In gewisser Weise sitzen sie alle im selben „Veranstaltungsboot“, rudern aber möglicherweise in unterschiedliche Richtungen, andere möchten sich vielleicht nur treiben lassen. Dies ist eine spezifische Form der Heterogenität, die durch die polyvalenten Studiengänge verstärkt wird.

Es geht in diesem Workshop also um eine Form der Heterogenität und darum, wie wir als Lehrende damit konstruktiv umgehen können. Wie können wir binnendifferenziert unterrichten, um möglichst viele Studierende mitzunehmen? Welche Lehr-Lern-Methoden eignen sich für Binnendifferenzierung, wie können wir angehende LehrerInnen davon überzeugen, dass der geplante Stoff auch für sie wichtig ist, wie können wir den Studierenden aus anderen Studiengängen die Relevanz für sie aufzeigen? Wie können wir es erreichen, dass Studierende jene Kompetenzen aufbauen, die für ihr Studienprofil und späteres Tätigkeitsfeld relevant sind?

Wir erarbeiten diese Inhalte über Inputs, Gruppenarbeitsphasen, Einzelarbeit an Ihren eigenen Veranstaltungen, Plenargespräche und Simulationen von Methoden und Situationen.

Ziel des Workshops ist, dass Sie danach Themenbereiche identifizieren können, die eine Binnendiffernzierung erlauben, und dass Sie Methoden kennen, mit denen Sie binnendifferenziert unterrichten können. Außerdem können Sie in Ihren Veranstaltungen, den Studierenden den eigenen Lernbedarf vor Augen führen.

Bitte bringen Sie Ihr (Planungs-)Material für Ihre polyvalente Veranstaltung mit. Es gibt Gelegenheit, an Ihrer eigenen Veranstaltung zu arbeiten.

 

Referent/inDr. Ira Gawlitzek
Termin:Do/Fr, 21./22.01.2021
Umfang:2 Tage
OrtUniversität Freiburg

  

Anmeldung: Hier geht es zur Anmeldung unter Auswahl der Veranstaltung und Angabe Ihrer Kontaktdaten.

Benutzerspezifische Werkzeuge