Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Events 2015 Kompetenzorientiert prüfen und fair bewerten

Kompetenzorientiert prüfen und fair bewerten

— abgelegt unter: , ,

Modul II, Themenbereich 7 (FR-15-16)

Was
  • Modul II
  • Workshop
  • Themenbereich 7
Wann 10.12.2015 09:00 bis
11.12.2015 17:00
Wo Universität Freiburg
Termin übernehmen vCal
iCal

Prüfungen haben im Zuge der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen an Hochschulen zunehmend an Bedeutung gewonnen und werden mittlerweile als integraler Bestandteil von Lehr-Lernprozessen verstanden. Für Lehrende ergeben sich in diesem Zusammenhang Herausforderungen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Prüfungen.

Der Fokus der Veranstaltung liegt auf der Konzeption von kompetenzorientierten Prüfungen, verschiedenen Prüfungsformen sowie der fairen Bewertung von Prüfungsleistungen. Darüber hinaus wird thematisiert, wie Prüfungen sinnvoll in den Studienverlauf eingebettet und auch als Lernchance für Studierende gestaltet werden können, wobei unterschiedliche Formen von Feedback eine bedeutsame Rolle spielen. Ziel der Veranstaltung ist es, theoretisch begründete Anforderungen an gute Prüfungen zu formulieren und diese praktisch anzuwenden.

Daher werden wir uns im Workshop mit unterschiedliche Prüfungsverfahren und Bewertungskriterien, verschiedenen Möglichkeiten, Studierenden Rückmeldung auf ihre Prüfungsergebnisse zu geben (mündlich, schriftlich, Peer- und Dozentenfeedback) sowie der Einbindung von Prüfungen in den Studienverlauf beschäftigen.

Ziel des Workshops ist, dass die Teilnehmenden den Zusammenhang von Lehre und Prüfungen reflektieren, unterschiedliche Prüfungsformen kennen und diese mit Blick auf abzuprüfende Kompetenzen diskutieren, Lernziele auf unterschiedlichen Anforderungsniveaus festlegen, die eigenen Bewertungspraxis und insbesondere die Bedeutung unterschiedlicher Bezugsnormen (kriterial, sozial, individuell) reflektieren sowie unterschiedliche Formen von Feedback (mündlich, schriftlich, Peer, Dozierende) und Rückmeldungen im Prüfungskontext (formativ, summativ) lernförderlich gestalten können.


Referent: Dr. Andreas Müller

Termin: Do/Fr, 10./11.12.2015

Umfang: 2 Tage (jeweils ganztägig)

Anmeldung: Hier geht es zur Anmeldung  unter Auswahl der Veranstaltung und Angabe Ihrer Kontaktdaten.
 

Benutzerspezifische Werkzeuge